Startseite | Impressum

Bodensee, Frauenfeld, Weinfelden, Bischofszell

An der südlichen Seite des Bodensees, eingebettet zwischen Bodensee und Schweizer Voralpen, findet sich eine reizvolle, von den Flüssen Thur, Sitter und Murg durchzogene, grüne Landschaft, der Kanton Thurgau. Gemütliche Bauerndörfer, Schlösser und Burgen, stille Wälder, zahlreiche Obstkulturen und Rebgüter, sowie der Bodensee prägen diese naturverbundene, vielfältige Hügel- und Seenlandschaft. Einzigartige Parks und Seeuferlandschaften laden zum Verweilen und Geniessen ein.

An den 69km des Bodenseeufer im Thurgau finden Sie traumhafte Badeplätze, Velo-, Wander- und Skating-Routen. Der Bodensee und das grüne Hinterland sind Lebensraum für unzählige Tiere und Pflanzen. Die sanfte, weitgehend intakte natürliche Landschaft eignet sich ganz besonders zum spazieren, wandern, für Rad-Touren und Inline-Skating. Der Bodensee lädt ein zum Schiff fahren, schwimmen, segeln, sich entspannen und erholen.

1000 Kilometer markierte Wanderwege schaffen für jeden Fitnessgrad eine ideale Möglichkeit, den Kanton zu Fuss zu erkunden. 900 Kilometer markierte Radwege machen aus dem Thurgau ein Paradies für Velofahrer und Inline-Skater.

Entdecken und erleben Sie den Bodensee, Kulturschätze, Obstgärten, traumhafte Routen zum Velofahren, Wandern und Inline-Skaten!

Video

Broschüren (Preisangaben ohne Gewähr)

Kreuzlingen

Die Grenzstadt Kreuzlingen ist mit 17'441 Einwohner die zweitgrösste Stadt des Kantons und bildet zusammen mit der Nachbarstadt Konstanz eine Agglomeration von rund 100'000 Einwohnern. Gleichzeitig ist Kreuzlingen die grösste Schweizer Stadt am Bodensee. Der 2,5km lange Seeburg-Park, ist der grösste öffentliche Erholungs- und Erlebnis-Park am Bodensee mit Schloss, Restaurants, Skater-Platz, Wollschwein-Insel, Aussichtsturm, Heilpflanzen-Garten, Tierpark und Seemuseum. Weitere Attraktionen sind: Fahrt mit der Solarfähre, der grösste Springbrunnen am Bodensee und das Planetarium.

Romanshorn

Romanshorn zählt rund 9400 Einwohner und liegt am südlichen oberen Bodensee-Ufer. Die “Stadt am Wasser” bietet Ihnen 101 Ausflugsmöglichkeiten rund um den Bodensee sowie in die Schweizer- und Österreicher-Voralpen. Romanshorn hat den nach Wasserfläche größten Hafen am Bodensee. Eine Autofähre verbindet Romanshorn mit Friedrichshafen.

Arbon

Arbon ist vor allem für seine Altstadt und die Seepromenade bekannt. Als Wahrzeichen der Stadt gilt das Schloss mit Schlossturm. Im Schloss Arbon zeigt das historisches Museum eine aussagekräftig und kurzweilig gestaltete Zeitreise durch Arbons 5500 jährige spannende Geschichte. Das grüne Hinterland, mit Feldern und Wäldern, Burgen und Beizen, lädt ein zu Ausflügen zu Fuss, mit dem Velo, oder dem Skateboard.

Der Seerhein

Seerhein wird der etwa vier Kilometer Abfluss des Obersees und Hauptzufluss des etwa 30 cm tiefer liegenden Untersees genannt. Er trennt die Stadt Konstanz in zwei Teile. Nach Gottlieben TG (Seerhein) erstreckt sich unweit von Konstanz das Naturschutzgebiet "Wollmatinger Ried-Untersee-Gnadensee". Das Wollmatinger Ried ist eines der ältesten und bedeutendsten Naturschutzgebiete. Seine ufernahen Riedflächen, Streuwiesen und Auwälder beherbergen zahlreiche sehr seltene und fast ausgestorbene Tier- und Pflanzenarten.

Der Untersee

Der Untersee ist 71 km⊃2; gross und beginnt in Konstanz und geht in Stein am Rhein in den Rhein über. Er liegt etwa 30 cm tiefer als der Obersee - der vorher gelegene Teil des Bodensees. Die Unterseeregion gehört mit zu den schönsten Feriengebieten die Europa zu bieten hat. Ein Stück Bodensee, das sich gemächlich vom Rhein zu den Wasserflächen von Gnadensee, Zeller See und Untersee weitet. Eine alte Kulturlandschaft, in der Sie immer wieder die deutsch-schweizerische Grenze überqueren - und in den gemütlichen Gasthäusern den netten Menschen beider Nationen zuprosten. In der Gemeinde Salenstein liegt das schönste Schloss am Bodensee, Schloss Arenenberg, mit dem Schlosspark in englischem Stil und dem Napoleonmuseum, dem einzigen deutschsprachigen Museum zur napoleonischen Geschichte.

Hochrhein

Die ca. 14 km Rheinufer im Thurgau reichen von Eschenz bis Paradies. Am Südufer des Rheins liegt das Städtchen Diessenhofen, zwischen Stein am Rhein und Schaffhausen. Diessenhofen zeigt sich in seiner ursprünglichen, mittelalterlichen Struktur mit engen Gassen und schmalen, hohen Häusern. Sehenswürdigkeiten Diessenhofens sind, im Zentrum der Siegelturm mit der Monduhr, die gedeckte Holzbrücke über den Rhein nach Gailingen am Hochrhein (D), die Burg Unterhof an der Schiffs-Anlegestelle und das direkt am Rhein gelegene ehemalige Kloster St. Katharinental.

Der Seerücken

Die Landschaft zwischen Thurtal und Untersee ist geprägt von Wäldern, Wiesen, kleinbäuerlicher Landwirtschaft mit vielen Einzelhöfen und Weilern, weidenden Kühen und malerischen Hochstammgärten. Im Besonderen begeistern die Ausblicke aus luftiger Höhe auf den Untersee und die Alpen.

Frauenfeld

Die Kantonshauptstadt Frauenfeld liegt am Ufer der Murg, nahe der Thur. Die Stadt ist eine Gründung der Kyburger. Davon zeugen das Schloss und der rechteckige Grundriss der Altstadt, die um die Mitte des 13. Jahrhunderts entstand. Das Wahrzeichen der Stadt, das Schloss, kann zirka auf das Jahr um 1237 datiert werden.

Eine herrliche Umgebung mit einem Kranz von Schlössern, dem Plättli-Zoo, dem Aussichtsturm auf dem Stählibuck, den Naturschutzgebieten an Murg und Thur, oder im Seebachtal, lädt zu attraktiven Ausflügen in der Region ein. Ein Besuch der nahen Klosteranlage Kartause Ittingen, ein Kulturzentrum von europäischer Bedeutung, ist besonders lohnenswert.

Kartause Ittingen

Klösterliche Tradition und moderner Zeitgeist fliessen in der Kartause Ittingen bei der Gemeinde Warth im Thurtal harmonisch ineinander. Das ehemalige Kloster der Kartäuser ist heute ein Schulungszentrum mit Museen, Hotel, Restaurants und Gutsbetrieb. Über 1‘000 Rosenstöcke und eines der schönsten Gartenrestaurants der Region laden zum Besuch ein.

das Seebachtal

Der Besucher geniesst die schöne Aussicht vom Seerücken sowie die Spaziergänge an den drei drei einzigartigen Seen Hüttwiler-, Nussbaumer- und Hasensee. Die Seen im Seebachtal sind ein Naturdenkmal von nationaler Bedeutung. Die liebliche Landschaft lädt zur Erholung ein und animiert zu aktivem Aufenthalt beim Wandern, Radfahren und Baden.

Tannzapfenland/ Südthurgau

Die geografische Region Hinterthurgau ist der südlichste Teil des Kantons und deckt in etwa den politischen Bezik Münchwilen ab. Er ist 180 km² gross, liegt inmitten der beiden Zentrumregionen Wil SG und Winterthur und ist die Heimat von rund 40'000 Menschen. Lebendiges Wasser, sanfte Hügel, Grün in allen Schattierungen prägen das südliche Thurgau.
Ortschaften: Aadorf, Affeltrangen, Bettwiesen, Bichelsee-Balterswil, Braunau, Eschlikon, Fischingen, Lommis, Münchwilen, Rickenbach, Schönholzerswilen, Sirnach, Tobel-Tägerschen, Wängi, Wilen

Weinfelden

Den Bezirkshauptort Weinfelden, mit etwa 9'600 Einwohner am Südhang des Ottenbergs gelegen, prägen eine intakte, gepflegte Landschaft mit Weinbergen, Landwirtschaft, Auenwälder und renaturierte Bachlandschaften. Die moderne Zentrumsgemeinde mit einem sehenswerten historischen Dorfkern birgt altehrwürdige Häuser, romantische Höfe und erholsame Parkanlagen. Ein reiches kulturelles Leben, Messen, Märkte, Ausstellungen, gepflegte Speiserestaurants, Sportanlagen, Eishalle, Hallenbad, Freibad, Rad- und Wanderwege warten darauf, entdeckt zu werden.

Bischofszell

Bischofszell zwischen dem Bodensee und dem Säntisgebirge, gehört zum Oberthurgau. Die attraktive Kleinstadt am Zusammenfluss der beiden Flüsse Sitter und Thur, ist umgeben von malerischen Obstgärten. Etwas erhöht thront die gut erhaltene barocke Altstadt von Bischofszell, mit dem Schloss. Das nahe Naturerholungsgebiet ist optimal für Fahrradtouren, Wanderungen und Spaziergänge der Thur entlang.

Amriswil

Für den Naturfreund, der gerne das «Hinterland» des Bodensees erkundet, hat die kleine Stadt Amriswil einiges zu bieten. Zum Beispiel das Wasserschloss Hagenwil: Umgeben von saftigen Wiesen, hohen Obstbäumen, dem "Schloss-Wy-Weinberg" und nur einen kurzen Spaziergang vom Naturschutzgebiet "Hudelmoos" entfernt, bietet es einen idealen Ausgangspunkt für Wanderungen, oder einen erfrischenden "Zvieri-Stopp" auf Radtouren.

Hotels buchen zu besten Preisen

Bodensee Frauenfeld / Weinfelden
Arbon Erlen
Horn Eschikofen
Kreuzlingen Frauenfeld
Romanshorn Islikon
  Warth
Seerhein Weinfelden
Güttingen Wigoltingen
Tägerwilen  
  Seerücken
Untersee Lipperswil
Berlingen  
Ermatingen  
Steckborn  
   
Hochrhein  
Wagenhausen  

Ferienwohnungen - das beste Angebot finden

  AlpenLink.CH © 2014 - Alle Rechte vorbehalten